FASSADENARBEITEN

Faktoren wie die Wasseraufnahmefähigkeit und Schmutzabweisung der Farbe spielen dabei eine entscheidende Rolle. Profitieren Sie von einer freundlichen und objektiven Vor-Ort-Beratung über alle Facetten der Fassadengestaltung durch unsere kompetenten Mitarbeiter . Gern steht man Ihnen auch im kreativen Sinne bei der Wahl Ihrer Außenfarbe zur Seite. Dabei werden architektonische Gegebenheiten sowie die landschaftlichen Aspekte der Umgebung berücksichtigt. Ziel ist es, stimmige Farbtöne zu finden, der Immobilie eine treffende Note zu verleihen, Proportionen harmonisch zu unterstreichen oder stilvolle Akzente zu setzen. So bekommt Ihr Haus je nach Stil und persönlichem Wunsch einen klassisch anmutenden, puristisch-modernen oder extravaganten Charakter. Aber dabei geht es gar nicht allein um die attraktive Optik, sondern vor allem auch um die Werterhaltung der Fassade und die Langlebigkeit des Anstriches. Denn es macht einen gewaltigen Unterschied, ob Sie Ihre Fassade in fünf-, zehn- oder zwanzigjährigen Intervallen erneuern müssen.
Auch für Risse im Putz, Algenbefall oder anders geartete Verunreinigungen findet Ihr freundlicher Malermeister die passende Lösung. Vertrauen Sie auf die fachliche Kompetenz und den weitreichenden Erfahrungsschatz des Unternehmens. Feuchtigkeit und organische Rückstände in der Fassade können den Befall durch Pilze, Algen und Moose begünstigen. Das stört auf Dauer die makellose Optik Ihrer Fassade auf unangenehme Weise. Wir informieren Sie gern über eine effektive Fassadenbeschichtung, die dem nachhaltig entgegenwirkt.

Ihr Malermeister Christian Schaar für Berlin, Storkow  & ganz Brandenburg.

 

VERSCHIEDENE FASSADENFARBEN

Grob unterschieden werden sie nach:

Mineralischen Farben:

Kalkfarbe, Silikatfarbe.

Kunststoff-Dispersionsfarben:

Acrylfarben, Reinacrylatfarben.

Silikonharzfarben:

Silikonharzfarbe, Bindemittel mit einem hohen Anteil an Siliciumdioxid und einem Kunststoffanteil.

Dispersionsfarben mit Siliconharz gemischt


Kalkfarbe

Eine der ältesten Anstriche überhaupt. In der Regel frei von Lösungsmitteln und Konservierungsstoffen. Diffusionsoffen und antibakteriell. Durch den hohen ph-Wert vorbeugend gegen Schimmel. Einsatz im Innen- und Außenbereich. Hauptbestandteil ist Sumpfkalk.

Silikatfarbe

Hier ist Wasserglas das Bindemittel. Dieser Farbtyp ist schon ca. 120 Jahre alt und wird wieder vermehrt in der Denkmalpflege eingesetzt. Ist hoch wasserdampfdurchlässig, nimmt aber auch viel Wasser auf, alkalischen und daher resistent gegen Algen- und Moosbewuchs. Die Farbe „verkieselt“ bedeutet sie geht eine chemische Verbindung mit dem Untergrund ein, weshalb sie nur bedingt für Altanstriche geeignet ist. Auch ist sie nur bedingt abtönbar. Nach dem Abtrocken eine matte Oberfläche. Nicht einfach zu verarbeiten. Trocknet matt ab.

Es gibt noch eine modernere Form dabei wird reine Silikatfarbe mit Kunststoffdispersionsfarbe gemischt wird.

Silikonharzfarbe

Sehr hochwertige und moderne Fassadenfarbe. Bindemittel ist Siliciumdioxid und Kunststoffe.. Sie ist hoch wasserdampfdurchlässig und gleichzeitig nimmt sie wenig Wasser auf. Ist auf fast auf allen Untergründen anwendbar. Aufgrund ihrer geringen Wasseraufnahme auch gut auf Wetterseiten einsetzbar. Leicht zu verarbeiten nicht alle Farbtöne mischbar. Trocknet matt ab.

Kunststoffdispersionsfarbe

Enthalten als Bindemittel Acrylate und Styrolacrylate. Sind relativ günstig und gut zu verarbeiten. Eingeschränkte Diffusionsfähigkeit, daher nicht für den historischen Bau geeignet. Trocknet seidenmatt ab.

 

Ihr Malermeister Christian Schaar für Berlin, Storkow  & ganz Brandenburg.